Über uns

Seit 01.03.2018 gibt es im Vogelsbergkreis ein zusätzliches Beratungsangebot: die „Ergänzende Unabhängige Teilhabe Beratung“ (EUTB). Insgesamt gibt es im Vogelsbergkreis 2 Büros. Diese finden Sie in Lauterbach und Alsfeld.

 

 

Unser Angebot erweitert und ergänzt die bestehenden Beratungen und dient nicht dazu, andere Informations- und Beratungsangebote zu ersetzen. Die Beratung der EUTB Vogelsbergkreis ist daher immer als unabhängige Erweiterung und Ergänzung zu anderen Beratungsangeboten zu verstehen .
Unsere Beratung setzt seine Schwerpunkte in der Unterstützung, Realisierung und Begleitung Ihrer Wünsche und Ziele. Sie soll im Vorfeld von Antragstellungen die benötigte und erforderliche Unterstützung im Behördendschungel bieten und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vorhandene Lebensumstände und Angebote sollen weiterentwickelt, vernetzt und verbessert werden.

Hintergrund

Die UN-Behinderten-Rechts-Konvention ist ein Vertrag. Darin stehen die Rechte für Menschen mit Behinderungen.
Man kann auch sagen: UN-Vertrag. In diesem Vertrag steht unter anderem:
Der Staat muss für Selbst-Bestimmung sorgen, damit Menschen mit Behinderungen selbst über ihr Leben entscheiden können.
Der Staat muss auch für Teilhabe sorgen, damit Menschen mit Behinderungen alles mit-machen können.
Hierbei sollen Menschen mit Behinderungen helfen. Deshalb gibt es in den Beratungs-Angeboten Beratung von Menschen mit Behinderungen für Menschen mit Behinderungen. Die Beratungs-Angebote von der Teilhabe-Beratung soll es überall in Deutschland geben. Damit Menschen mit Behinderungen in der Nähe von ihren Wohn-Orten zur Beratung kommen können, und überall einfach Hilfe erhalten können. Sie sollen wissen wie Sie die benötigten Hilfsmittel oder das erforderliche Geld bekommen.

Vergrößern
Kontraste